Viel hat sich getan… Gutes und Schlechtes… Durchhalten! Es kann nur noch Besser werden!

2016-04-04 07.40.39Hallo liebe_r Besucher!

Es ist eine ganze Weile her, seit dem ich den letzten Beitrag hier geschrieben habe. Und das hat einen sehr traurigen Grund.
Leider scheint es so, als ob meine Ehe zerbricht und mein Mann nicht wieder zu mir zurück kommt.

Am 05.03.2016 habe ich meinen Mann und unseren gemeinsamen Sohn Luca das letzte Mal gesehen. Seitdem sind sie weg. Im Nachhinein habe ich ihm drei Wochen zugesagt, die er mit Luca unter anderem in Berlin verbringen kann. Diese drei Wochen sind seit dem 26.03.2016 um und trotzdem habe ich weder ihn, noch meinen kleinen Sohn bisher wieder gesehen.

Inzwischen geht es von meiner Seite aus auch bereits den Anwaltlichen Weg, da dies Kindesentzug ist und mein Mann sich damit hochgradig strafbar macht.

Nun, das ist die Schlechte Nachricht und der eigentliche Grund, wieso ich so lange nichts mehr geschrieben habe.

Daneben gibt es aber auch ein paar positive Dinge zu berichten:

  • Schau Dir das Foto oben an! Vergleiche das einmal mit den Fotos, die ich bisher hier in meinen Beiträgen hochgeladen habe.  Ich finde, bei mir hat sich sehr, sehr viel getan, was mein Passing angeht und es wird beinahe von Tag zu Tag noch besser.
    ICH gefalle MIR jedenfalls außerordentlich und das ist die Hauptsache. 😛
  • Ich habe meine Indikation auf F64.0g (gesichert)!!! Meine bisherige Psychotherapeutin wollte leider die 12 Monate tatsächlich voll machen, bevor sie mir die Indikation ausstellt, was mich dazu bewogen hat, mir die Indikation von meinem Hausarzt zu holen, der mich schließlich noch viel besser kennt als meine Therapeutin.
    Leider hat dieser Vertrauensbruch dazu geführt, das die Therapie bei dieser Therapeutin abgebrochen wurde. Aber ich habe am 12.04. bereits wieder einen Termin bei einer anderen Therapeutin. Und DIE kennt sich wenigstens auch mit dem Thema aus.
  • Natürlich habe ich nach Erhalt der Indikation sofort angefangen, mir einen Endokrinologen in meiner Nähe zu suchen und was soll ich sagen: Ein Trans-erfahrener Endo ist ganz in der Nähe meiner Arbeitsstelle und hat mir einen Termin schon für den 28.04. gegeben!!! Ich bin soooo happy (was das angeht).
  • Ausserdem habe ich nach Erhalt der Indikation sofort neue Passfotos machen lassen, sowie mir meine Meldebestätigung zuschicken lassen. Ich habe somit alle Unterlagen zusammen um meine VÄ/PÄ zu beantragen, sowie auch den Ergänzungsausweis! Beide Anträge sind gestern raus gegangen.

Tjaaa… Du siehst, bei mir geht es momentan etwas rund. Aber gerade die Dinge die meinen Trans-Weg betreffen und momentan so toll und super hin hauen und die alle so auf Anhieb klappen, diese Dinge sind es, die mich momentan noch aufrecht halten und mir Halt geben. Hätte ich meinen Weg nicht und diese Erfolge nicht, ich wäre wohl komplett zerbrochen an der Sache mit meinem Mann und meinem kleinen Sohn Luca.

Ich werde jetzt versuchen, wieder etwas öfters hier zu schreiben und Dich auf dem Laufenden zu halten.

Auf Bald!  *kisses*

Christin

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen