Die Zeit rennt und es tut sich sooo viel!

Hallo liebe_r Besucher_in!

Ich weiß, ich weiß… es ist schon wieder so lange her, das ich den letzten Beitrag hier geschrieben habe und es tut mir sehr leid.

Die Zeit rennt mir einfach davon und es 2016-06-18 14.44.28tut sich so viel bei mir. Ich habe Termine noch und nöcher und inzwischen sogar meine Hormone, dazu aber später mehr.

Wie Du rechts sehen kannst, habe ich mich im Vergleich zum letzten Foto im April auch schon wieder ganz krass verändert. Ich hoffe doch sehr nur zum Positiven hin. Mal ganz davon abgesehen, das ich seit Ende Januar 2016 nun auch 20kg abgenommen habe.

Ja, Du siehst richtig, ich trage nicht mal einen BH. Nein, noch habe ich keine echten Brüste. Wie ich das mache, fragst Du? Nun, es gibt in Apotheken ein sogenanntes Medizinisches Haftkleber-Spray und das dazugehörige Ablöse-Spray. Das Klebespray sprüht man ordentlich aber gleichmäßig auf die ganze Unterseite der Brustprothese, wartet dann ca. 5 bis 7 Minuten und drückt die Brustprothese dann an die Brust, an die richtige Stelle.

2016-06-22 05.52.44Die Prothesen halten so sogar unter der Dusche oder in der Badewanne und lösen sich nicht ab. Man kann sie zwei, maximal drei Tage (und Nächte) dran lassen, sollte sie aber dann spätestens nach drei Tagen wieder ablösen und die Haut darunter sich erholen lassen.

So kann man auch sehr tief ausgeschnittene Kleider oder Blusen anziehen und es sieht verdammt echt aus. Noch ein kleines Plus: Die Prothesen fühlen sich so ein wenig an wie echte Brüste, da sie unter der Kleidung auch ein kleines bisschen hoch, runter, hin und her wippen, je nachdem wie straff die Haut darunter ist.
Es gibt auf jeden Fall einen enormen Selbstbewusstseins-Schub – mir zumindest.

Nun, Themawechsel. Im letzten Post hatte ich ja geschrieben, das ich am 28.04.2016 meinen ersten Termin beim Endokrinologen haben sollte. Du wirst es kaum glauben… Obwohl gerade die Hormone, die HRT, das allerwichtigste für mich sind (gleich nach Luca natürlich), habe ich es tatsächlich geschafft, diesen Termin zu verpassen!

Jedenfalls habe ich am gleichen Tag am Nachmittag noch mal angerufen und einen nächsten Termin für den 16.06. bekommen. Dieser Termin fand letzte Woche auch statt und dabei wurde mir ein ganzer Haufen Blut abgenommen. Mehr wurde da noch nicht gemacht, statt dessen habe ich zwei Folgetermine für den 23.06. und für den 11.07. bekommen. Am 23.06. sollte ein Leistungs-EKG gemacht werden und am 11.07. dann die Sonographie (Ultraschall).

Am 23.06. kam ich dann dort beim Endokrinologen an und wurde auch sehr schnell in den Raum gebeten, wo das Ergometer stand. Dort durfte ich mich oben herum frei machen, was für mich an sich kein so großes Problem ist, obwohl ich obenrum ja noch männlich ausgestattet bin. Jedenfalls durfte ich dann kräftig in die Pedale treten, wobei ich bis auf 225 Watt kam, dann gaben meine Beinmuskeln auf, obwohl ich obenrum noch relativ fit war. Der Puls ging nie über 170 Schläge pro Minute hinaus und der Blutdruck war auch durchgehend in sehr normalen Bereichen.

Ich durfte mich dann kurz frisch machen, immerhin hatten wir über 30° im Schatten und ich habe mich gerade abgestrampelt wie eine Blöde.

Dann wurde ich in das Ärztezimmer gebeten, wo mir der Herr Dr. Kempter dann eröffnete, das ich körperlich so gesund war wie eine 20-jährige. Sämtliche Blutwerte, Herz-Kreislauf und Lunge waren absolut gesund und taten einen hervorragenden Dienst – Trotz 30 Jahre des Rauchens.

Dann bat mich der Doktor in ein anderes Zimmer und dort sollte ich meine Halskette ablegen und meinen Bauch frei machen. Er wollte die Sonographie sofort machen! Auch hier fand er keinerlei Auffälligkeiten. Sowohl Nieren, Bauchspeicheldrüse, Blase, Schilddrüse und was er noch so alles durchleuchtet hat, sahen sehr gut aus.

2016-06-23 18.15.06Und nun kommt der Hammer: Er stellte mir am 23.06. das Rezept für meine Hormone aus! Er fragte mich dann, wann ich dann Anfang Juli Zeit hätte für einen Kontrolltermin. Da sagte ich ihm dann, das ich ja eigentlich am 11.07. schon einen Termin gehabt hätte für die Sonographie, die er ja gerade schon gemacht hatte. Der Doktor fiel wie aus allen Wolken, lachte dann und sagte, das wir dann wohl den Termin für die Kontrolluntersuchung nehmen könnten.

Schlussendlich übergab er mir dann das Rezept sagte mir noch, wie ich die Hormone und den Blocker einzunehmen habe und ich machte mich dann auch sofort auf den Weg zur Apotheke meines Vertrauens. Dort angekommen, ich bin dort Stammkundin aufgrund diverser Medikamente, die mein Ex-Noch-Ehegatte ständig gebraucht hatte, winkte ich freudestrahlend mit dem Rezept und die Apothekerinnen hinter der Theke wussten schon auf den ersten Blick, was die Turmuhr geschlagen hatte und grinsten mich an.

Der zweite Hammer folgte jetzt: Unsere kleine Dorfapotheke hatte beide Präparate da und sie mussten nicht erst bestellt werden! So konnte ich also dann, wie auf Wolke Sieben schwebend, die Apotheke am 23.06. mit meinen Hormonen verlassen und durfte dann am Abend die erste Dosis zu mir nehmen!

Nun haben wir Sonntag morgen, den 26.06.2016 und ich habe gerade den Testosteron Blocker mal wieder zu mir genommen. Noch merke ich keinerlei Wirkung der Präparate, bis auf die simple Tatsache, das mein Anhängsel da unten deutlich ruhiger geworden ist.

Ich werde ab Heute, im Laufe der nächsten Wochen und vor allem Monate meinen Hormonellen Fortschritt durch Fotos dokumentieren, sowohl was Veränderungen im Gesicht, als auch den Brustwachstum angehen, da ich denke, das es genau hierzu aktuell noch viel zu wenig Infos für gleichfalls Betroffene gibt.

Der aktuelle Stand, leider noch sehr, sehr männlich, sieht so aus:

2016-06-26 08.06.07 2016-06-26 08.06.26 2016-06-26 08.06.50

So. Es gibt noch etwas Erfreuliches zu berichten:

IMG-20160529-WA0000Seit Ende April, genauer seit 24.04. habe ich eine neue Lebensgefährtin, die Tamara. Momentan gehen wir durch viele Höhen und Tiefen, haben auch bereits mehrmals wieder Schluss gemacht und sind doch wieder zusammen gekommen, aber ich liebe sie und sie tut mir sehr gut nach allem, was mit meinem Sohn und meiner Ehe so war in letzter Zeit.

Ich werde nun wirklich versuchen wieder öfter zu schreiben, schon alleine um den Fortschritt zu dokumentieren. Geplant ist eine „Fotosession“ jede Woche. Vielleicht mache ich irgendwann in ferner, ferner Zukunft dann auch so ein kleines Zeitraffer Filmchen, wie ich mich verändert habe.

Bis dahin… ganz liebe Grüße

Eure Christin

 

[1]  https://www.medpex.de/gele-sprays-sonstiges/hollister-med-haftspray-7730-p7626613

[2]  https://www.medpex.de/hollister-pflaster-entferner-spray-7731-p7626636

 

.

 

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen