Nun auch offizielle Beraterin der dgti e.V. – Deutsche Gesellschaft für Transidentität und Intersexualität e.V.

Hallo liebe*r Besucher*in,

langsam kommt die ganze Sache tatsächlich ins Rollen. Nachdem ich ja schon seit September meine eigene Selbsthilfeinitiative, bzw. Selbsthilfegruppe Trans* SHG Hegau gegründet habe, haben wir beim letzten Treffen am 11.08.2017 aus dieser privaten Initiative einen Verein gegründet. Die Eintragung im Vereinsregister, sowie die Anerkennung als gemeinnütziger Verein stehen noch aus, aber werden in den nächsten Tagen und Wochen vorgenommen.

Dies aber nicht genug, so bin ich ab heute auch offizielle Beraterin der dgti e.V. – Deutsche Gesellschaft für Transidentität und Intersexualität e.V., mit eigener Beratungsstelle. Ich freue mich sehr, so hoffentlich noch mehr Trans* Personen erreichen und helfen zu können.

Meine Email an das Patientenmanagement der Klinik München-Bogenhausen mit der Bitte um einen Termin trotz noch fehlender Zusage der Kostenübernahme (siehe meinen letzten Beitrag), wurde natürlich (telefonisch) negativ beantwortet. Ich möge doch bitte erneut einen Termin beantragen, wenn ich wirklich alle Dokumente vorliegen habe. Nun, das war zu erwarten und ein Versuch war es wert.

Mein Antrag auf Kostenübernahme liegt nun seit 14 Tagen bei der Krankenkasse, bzw. ca. seit 9 Tagen beim MDK. Mal schauen, wann ich dort endlich eine Antwort bekomme. 

ich bin sehr gespannt, was noch so alles passiert und geschieht und freue mich sehr über Dein Interesse und Deine Anteilnahme!

*Kisses*
Christin Löhner

 

.

 

2 Kommentare

  1. Schade, daß Deine SHG nicht bei mir in der Nähe ist. Als Beraterin des DGTI würde ich Dich sicher vorziehen. Das klingt ja alles richtig gut bei Dir. Glückwunsch. Das i-Tüpfelchen wäre natürlich der frühere Termin in München gewesen. Aber leider. Liebe Grüße Johanna

    • Hallo Johanna, vielen Dank für Deine lieben Worte! Das mit dem Termin kann sich noch ergeben, der Antrag ist ja erst seit 15 Tagen bei der KK, bzw. seit 10 Tagen beim MDK. Wenn da bald eine Antwort kommt – und es sieht momentan so aus, als wäre die Wartezeit für die eigentliche OP aktuell rund einen Monat – dann habe ich meine OP bis Ende September, Anfang Oktober. 🙂 LG Christin

Kommentar verfassen